Vom Geschenkpapier bis zum Weihnachtsessen – Mit dieser Vorbereitung wird Ihr Weihnachtsfest ein Gen

Vom Aussuchen der Geschenke über die Weihnachtskarten, die Einladungen und das Weihnachtsessen.. die Weihnachtszeit ist voller Aufgaben, die rechtzeitig gemeistert sein wollen. Wenn Sie -wie die meisten Menschen- nicht immer perfekt vorbereitet sind, können Sie sich ein paar Minuten lang diese guten Tipps ansehen. Denn mit einem guten Plan und einer Übersicht über alles, was getan werden muss, wird das Weihnachtsfest sicher entspannter und schöner für alle.

Vorbereiten macht alles einfacher

Die Weihnachtszeit ist eine Zeit voller Gefühle. Wir freuen uns oft schon vorher auf die vielen Tätigkeiten, die mit ihr im Zusammenhang stehen, doch auch hochgeliebte Dinge können einem über den Kopf wachsen. Damit Plätzchenbacken und Geschenkeverpacken wunderschöne Dinge sein können, teilen Sie Ihre Zeit am Besten im Voraus ein und machen Sie sich eine Übersicht.

Für einige Bereiche sollten Sie wahrscheinlich jeweils einen eigenen kleinen Plan erstellen, bei dem Sie die größeren Aufgaben in kleine unterteilen. So fällt das Vorbereiten und das Durchführen leichter und ist übersichtlicher. Benutzen Sie einen Terminkalender und geben Sie jeder Aufgabe seinen Platz, am Besten mit ausreichend Luft für Änderungen.

Wir schlagen diese Bereiche vor:

* Geschenke

* Weihnachtspost und Einladungen

* Dekoration und Stimmung

* Weihnachtsessen

Geschenke

Schöne Geschenke zu finden, ist auch während des Jahres oft nicht leicht, aber das Beschenken von mehreren Personen an Weihnachten ist natürlich eine besondere Herausforderung. Machen Sie sich am Besten auch hier vorher eine Liste. Unterteilen Sie die Beschenkten nach gemeinsamen Merkmalen, wie Geschlecht oder Alter ein und notieren Sie sich ein ungefähres Budget pro Person.

Nachdem Sie eine Weile überlegt haben, können Sie sich nun in den Weihnachtstrubel stürzen und dabei wahrscheinlich pro Geschäft gleich für mehrere Menschen das Richtige finden. Noch einfacher geht es, wenn Sie im Internet einkaufen. Auch hier wird Ihnen die vorige Unterteilung in Geschenke für sie, für ihn, für Kinder oder für Senioren helfen. Bei einigen Anbietern können Sie sogar im Voraus einen Liefertermin festlegen, sodass Sie im Idealfall alle Bestellungen an 1-2 vorher bekannten Tagen geliefert bekommen.

Weihnachtspost und Einladungen

Notieren oder speichern Sie die Adressen der betroffenen Personen an einem Ort und bewahren Sie die Liste für das nächste Jahr auf. So können Sie Änderungen einfach anpassen und haben auch in Zukunft sofort alles gut vor Augen.

Dekoration

Viele von uns haben Kisten und Kartons voller Weihnachtsdeko, doch ein bisschen Variation kann Spaß machen. Wenn Sie beispielsweise eine Farbe weglassen und dafür eine neue dazunehmen, kann ein ganz neuer Look entstehen. Wenn Sie möchten, dass alles schön zusammenpasst, sollten Sie Ihre Weihnachtskarten, Ihre (Tisch-)Dekoration und Ihre Geschenkverpackungen in einem Mal planen. Planen Sie auch im Voraus welches Verpackungsmaterial Sie brauchen (z. B. Geschenkboxen oder Geschenkpapier) und kaufen Sie alles in einem Rutsch. Auch hier helfen Ihnen Online-Dienstleister wie http://www.packanddesign.com/ dabei, Zeit zu sparen. In Sachen Lichter(-ketten) können Sie heutzutage übrigens oft auf LED-Lichter zurückgreifen. Diese verbrauchen weniger Strom und funktionieren auch weiterhin, sollte mal ein Lämpchen in der Kette kaputtgehen.

Planen Sie ausreichend Zeit für schöne (Familien-)Aktivitäten wie Plätzchenbacken oder das Dekorieren ein. Denken Sie dabei auch an andere Menschen und soziale Einrichtungen. Ob es Spenden sind, Zeit (z. B. im Seniorenheim), oder das Aussortieren von alten Spielsachen und Kleidungsstücken, die an soziale Organisationen weitergegeben werden, gerade Weihnachten sollte eine Zeit der Nächstenliebe sein, finden wir.

Das Weihnachtsessen

Das Weihnachtsessen ist in vielen Haushalten der Höhepunkt der gemeinsamen Festlichkeiten. Auch hier können Sie mit Vorbereitungen einen großen Unterschied erzielen. Professionelle Berufsköche fangen nicht erst mit dem Kochen an, wenn die Gäste ins Restaurant kommen, und genau so sollten Sie es auch halten. Schaffen Sie soviel wie möglich im Voraus und räumen Sie auch rechtzeitig den Kühlschrank auf, damit ausreichend Platz ist. Planen Sie Zubereitungszeiten vorher gut ein und lassen Sie Zeit, falls etwas doch länger braucht, oder geändert werden muss. Machen Sie sich auch im Voraus eine Übersicht über Ihre Gäste und finden Sie heraus, ob beispielsweise Vegetarier oder Allergiker unter Ihren Gästen sind. Ein guter Trick ist es übrigens, wenn Sie das Esszimmer schon 1-2 Tage vor dem Fest zur Weihnachtszone erklären und den Tisch schon im Voraus decken und herrichten, wenn es Ihnen möglich ist.

Abschließende Tipps

Überladen Sie Ihre Pläne nicht und planen Sie lieber gemeinsame Zeiten mit Ihren Liebsten ein. Nicht nur Kinder bevorzugen oft ein etwas weniger aufwendiges Fest und dafür Entspannung und eine tolle Stimmung. Wir wünschen Ihnen eine wunderschöne Weihnachtszeit und ein tolles Fest!

Zurück zur normalen Version