Die Wiesn kommt wieder nach Mannheim

Ein steter Garant der bierseligen Gemütlichkeit und des Frohsinns schlägt im Oktober - wie gewohnt- seine Zelte in Mannheim auf.

Niemand muss nach München fahren, denn ab dem 13. Oktober lädt an vier Wochenenden das Mannheimer Oktoberfest seine rund 30.000 Besucher zu einer ausgelassenen Party im Festzelt in der Theodor-Heuss-Anlage am Carl-Benz-Stadion ein. Mit dem Besten, was die weiß-blaue Feierkultur zu bieten hat, stellen die Macher der Platzhirsch GmbH einmal mehr sicher, dass sich jeder Gast auf hohem Niveau bestens amüsiert. Die Ingredienzien hat Veranstalter Arno Kiegele mit großer Sorgfalt zusammen gestellt: „Jedes Jahr aufs Neue ist es für uns wichtig, mit viel Liebe zum Detail unsere Qualitätsstandards zu verbessern. Besonders bei der Auswahl der Bands geht es nicht nur darum, die besten Musiker nach Mannheim zu holen sondern eben auch die authentischsten, denn ihr Auftritt bestimmt maßgeblich die Stimmung im Zelt.“

Wie alle Jahre zuvor wird es dem Team um Geschäftsführer Arno Kiegele wieder gelingen seine Gäste aufs allerfeinste zu bewirten und zu enthusiasmieren.


Neben routinierten Bands wie den Münchner G´schichten (20. + 21.10.), Topsis (14.10.), den Blechblosn (3. + 4.11.) und der Band Frontal Party Pur (13.10.) wird die Partyband Ois Easy (27. + 28.10.), die bereits beim Mannheimer Frühlingsfest sensationell abgeräumt hat, für den guten Ton im Zelt sorgen. Aber in diesem Jahr wird nicht nur an den Freitagen und Samstagen auf den Bänken getanzt sondern aufgrund des zusätzlichen Feiertags auch am Montag, den 30. Oktober und Dienstag, den 31. Oktober. Zum Tanzen gibt es speziell an diesen beiden Tagen auch noch einen besonders attraktiven Grund: Die sieben feschen Musiker der Band Bergluft bieten nicht nur ein großartiges Musikrepertoire von Coldplay bis Kings of Leon sondern rangieren in der Gunst des weiblichen Publikums auch optisch ganz weit oben.

Sterne des Gourmethimmels im Festzelt !

Für das leibliche Wohl sorgen mehr als 150 Servicekräfte im 2.200 qm großen Festzelt. Mit großer Professionalität und bajuwarischem Charme versorgen sie die 3.000 Besucher u.a. mit herzhaften Schmankerlplatten, Wies´n Hendl, Obatzda, Weißwürsten und der unverzichtbaren Maß Bier, die auch in dieser Saison unter 10 Euro liegt. Im 7. Himmel, dem exklusiven Premiumbereich an der Stirnseite des prächtig geschmückten Festzelts, wird es ein eigens für das Mannheimer Oktoberfest kreiertes Gericht von Zwei-Sternekoch Tristan Brandt geben: eine in Miso gegarte Kalbshaxe mit Süßkartoffel-Ingwerstampf und Kimchi.


Trotz der Zusatzveranstaltungen und dem dadurch erhöhten Platzangebot steht das Oktoberfest mit einer Auslastung von aktuell 90% kurz vor dem Ausverkauf. Wer noch keine Tickets hat, hat an diesen beiden Tagen noch Plätze zur Auswahl sowie vereinzelte Tische an den anderen Tagen.


Wie in der Vergangenheit liegt das günstigste Ticket bei 20 Euro für einen Stehplatz an der Almrauschbar. Die weiteren Kategorien gliedern sich in Tische für bis zu 10 Personen im Außen- und Innenbereich in der sogenannten Schwemme und Tische in den Boxen auf, wo Schmankerlplatte und Parkplatzreservierung dazu gebucht werden können. In den exklusiven Boxen im 7. Himmel gibt es auf Bestellung ein Festmenü für acht Personen. Alle Kategorien sind buchbar unter
www.oktoberfest-mannheim.de.

Zurück zur normalen Version