Der November in der alten Wollfabrik

Hier der Überblick über die Veranstaltungen im November:

Donnerstag, 3. November 2016 - Stephan Bauer: Vor der Ehe wollt ich ewig leben
Jeder kennt sie: die Müdigkeit in der Beziehung. Wenn man nach zehn Jahren ratlos in das Gesicht des Partners schaut und sich klar wird: „Vor der Ehe wollte ich ewig leben“. Stephan Bauers neues Programm ist wie immer ein pointenpraller Mega-Spaß! Frei ab 18, aber auch eine offene Abrechnung mit der Single-Gesellschaft, erodierenden Werten und dem Gefühl von „alles geht“.

Einlass: 19.00 Uhr / Beginn: 20.00 Uhr
VVK: EUR 19,-- zzgl. VVK-Gebühr / AK: EUR 23,--

Dienstag, 8. November 2016 – Tuesday Night Live: Unsterbliche Legenden
Es gibt Musiker, die vergisst man nicht, denn sie sind über Trends erhaben und haben sich mit ihrem musikalischen Werk selbst ein Denkmal geschaffen. „Unsterbliche Legenden“ präsentieren die Profis von The News bei der Tuesday Night Live am 8. November in der Alten Wollfabrik Schwetzingen. Unterstützt werden sie dabei von Jazz-Trompeter und Sänger Sean Guptill, der mit seinem im Jazz tief verwurzelten Instrument eine feste Größe in Karlsruhe's Jazz-Szene darstellt. Ebenfalls mit am Start am Kultdienstag: die charismatische und wandlungsfähige Sängerin Iva Zalac, die als weibliche Hauptfigur „Dorota Popolski“ in der deutschlandweit erfolgreichen Musik-Comedy-Band „Der Familie Popolski“ auf sich aufmerksam gemacht hat.

Einlass: 19.30 Uhr / Beginn: 20.30 Uhr
VVK: Stehplatz EUR 16,- , Sitzplatz 17,- (zzgl. VVK-Gebühren), AK: EUR 19,-

Freitag, 11. November 2016 – Sweet Soul Music
Die Band hat alles, was das schwarze Herz höher schlagen lässt: einen fetten Bläsersatz mit vier Hörnern, eine groovende Rhythmusgruppe mit Bass, Schlagzeug, Gitarre und Keyboards, ein röhrender Hammondsound, natürlich scharfe Background-Girls (Soulsisters). Was die Show jedoch so einmalig macht, sind die bis zu acht Sängerinnen und Sänger aus den USA, welche die Musik von Otis Redding, Wilson Picket, Sam & Dave, James Brown, The Temptations, Aretha Franklin, Ike & Tina Turner, Gladys Knight, Marvin Gaye, Stevie Wonder usw. originalgetreu und leidenschaftlich wiederbeleben.

Einlass: 19.30 Uhr Beginn: 20.30 Uhr
VVK: EUR 25,00 (zzgl. VVK-Gebühren), AK: EUR 30,00

Samstag, 12. November 2016 – Alain Frei: Alle Menschen sind anders…gleich
Der Schweizer Alain Frei paart Spielfreude mit Selbstironie, ist frisch, modern und einer der Senkrechtstarter der Comedy-Szene. Darf ein Schweizer anecken? Darf er mit Biss und reichlich Humor so ziemlich alles unter die Lupe nehmen, was ihm vor die Füße fällt? Darf er! Zumal Alain Frei mittlerweile zum Wahlkölner geworden ist. Frei und seine Themen sind modern, intelligent und wahrlich nicht neutral. Er bricht mit Gewohnheiten und regt zum Nachdenken an. Die Welt ist sein Zuhause. Sie mit Humor und Ironie zu beschreiben, hat er sich zur Aufgabe gemacht.

Einlass: 19.00 Uhr Beginn: 20.00 Uhr
VVK: EUR 16,- (zzgl. VVK-Gebühren), AK: EUR 19,-

Donnerstag, 17. November 2016 – Gregorianika “In Medias Res” – A Capella
Die Männer von Gregorianika geben seit 2005 deutschlandweit überwiegend Kirchenkonzerte. Anfangs bestand das Programm rein aus liturgischen Gesängen in lateinischer Sprache wie es im Mittelalter üblich war. Mittlerweile hat das stimmgewaltige Ensemble sein Repertoire um einstimmige Choräle und mehrstimmige Stücke erweitert, was Gregorianika zu einem einzigartigen Klangerlebnis werden lässt.

Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
VVK: EUR 20,00 (zzgl. VVK-Gebühren) , AK: EUR 24,00

Samstag, 26. November 2016 – The Queen Kings: More than just a tribute
„Es war, als habe Freddie Mercury auf der Bühne gestanden“, schrieb die Schwetzinger Zeitung als die THE QUEEN KINGS zum ersten Mal in der Alten Wollfabrik in Schwetzingen gespielt haben. Die Band um Sänger Mirko Bäumer ist eine der gefragtesten Queen-Tributebands überhaupt und begeistert mit einer mitreißenden Show und absolut authentischem Sound. Schließt man die Augen, meint man, Freddie Mercury stünde wieder mit Queen auf der Bühne.

Einlass: 20.00 Uhr / Beginn: 21.00 Uhr
VVK: EUR 21,- (zzgl. VVK-Gebühren), AK: EUR 25,-

Zurück zur normalen Version